Theaterprojekt 

Biedermann und die Brandstifter

Einen tollen Theaterabend gestalteten der DG-Kurs der Klassen 9 und der Ergänzungskurs Theater 9 unter der Leitung von Cordula Oellers am 13. Juni 2018 in der Aula Wehrstraße. Obwohl von Anfang an abzusehen ist, dass die Villa der Biedermanns den beiden Brandstiftern zum Opfer fallen wird, ist die Inszenierung bis zum Schluss spannend. 

Kiana Diederich spielt den Haarwasserfabrikanten Gottlieb Biedermann, der zwei Männer in seinem Haus aufnimmt, obwohl die Zeitungen voll sind von Berichten über Brandstiftungen durch Obdachlose. Seine Gattin Babette, gespielt von July Müller, versteht die Welt nicht mehr, schafft es aber nicht, sich gegen die Dreistigkeit der beiden Brandstifter durchzusetzen.

Diese werden von Ricardo Decker und Dion Domingos mit viel Witz gespielt, während der Chor der Feuerwehrfrauen im Stil einer griechischen Tragödie Biedermann immer wieder zur Rede stellt und das düstere Ende voraussagt. Es habe doch schon genügend Brände in der Stadt gegeben: Die Bilder vom Feuerwehreinsatz im April an der eigenen Schule sorgen nicht etwa für betretenes Schweigen, sondern für den einen oder anderen Lacher im Publikum, das begeistert ist von der intensiven Stimmung, die die jungen Schauspieler erzeugen.

Jeder macht mit: Short Acts Cordula Oellers, die als Lehrerin im Fach Darstellen und Gestalten die Gesamtleitung hat, ist stolz auf ihr Ensemble: „Es ist großartig zu sehen, wie die Jugendlichen im Laufe der Probezeit über sich hinauswachsen. Jeder leistet seinen Beitrag, jeder findet seinen Part.“ Nach den ersten Szenen wechselt das Setting komplett. Ab jetzt geht es weiter mit Short Acts, die die Schüler selbst entwickelt haben. An sieben Stationen in der Aula stellen sie als Non-Stop-Monologe oder zu zweit weitere Szenen der Geschichte dar. Die Zuschauer wechseln von Station zu Station, viele von ihnen mit der Biparcours-App, mit der sie via Smartphone an einem Quiz zum Stück teilnehmen.

„Das Fach Darstellen und Gestalten spiegelt wie kaum ein anderes die individuelle Förderung in der Gesamtschule. Hier sind viele verschiedene Fähigkeiten gefragt und jedes Kind kann sich mit seinen Talenten in die Projekte einbringen“, erklärt Maria Mödder, die mit ihrem eigenen DG-Kurs erst vor einigen Wochen „Das fliegende Klassenzimmer“ auf die Bühne der Gesamtschule gebracht hat. Auch hier hat man gesehen, dass es bei einem Theaterprojekt nicht um das Auswendiglernen von Texten geht, sondern um Ideen, wie ein Stück kreativ inszeniert werden kann, angefangen vom Bühnenbild bis zum Umschreiben einzelner Szenen: Im fliegenden Klassenzimmer wurde beispielsweise der gekidnappte Schüler nicht wie im Original von Erich Kästner verprügelt, sondern mit einem Ohrwurmsong „gefoltert“.

Ein weiterer Aspekt ihres Faches ist Cordula Oellers und Maria Mödder wichtig: „Wer einmal auf der Bühne gestanden hat, und sei es auch in einer kleinen Rolle, bekommt Selbstvertrauen, sich auch in anderen Lebenssituationen gut präsentieren zu können. Das müssen junge Leute heute einfach können.“

Das „Nachspiel“ der Story findet wieder auf der Bühne statt: Gottlieb und Babette, die bei dem Brand ihrer Villa ums Leben gekommen sind, diesmal gespielt von Nino Nijhove und Hannah Oellers, diskutieren, ob sie im Himmel oder der Hölle sind. Selbst der Teufel und der Papst sind sich nicht sicher. Eine dramatische Lichtinszenierung unterstützt das absurde Setting, bis der Chor der Feuerwehrfrauen endlich den Brand löscht – während das Ende des Stückes großen Applaus entfacht.

 

Hier der Trailer für die Schultheaterwoche am 7. Juli, auf dem die Shortcuts noch einmal gezeigt werden!

Impressionen Bidermann und die Brandstifter

  • P1110034
  • P1110048
  • P1110263
  • P1110322
  • P1110324
  • P1110337
  • P1110346

Impressionen Das fliegende Klassenzimmer

  • 2018-06-19_Theaterauff._Flieg._Klassenzimmer-1
  • 2018-06-19_Theaterauff._Flieg._Klassenzimmer-2
  • 2018-06-19_Theaterauff._Flieg._Klassenzimmer-3
  • 2018-06-19_Theaterauff._Flieg._Klassenzimmer-4
  • 2018-06-19_Theaterauff._Flieg._Klassenzimmer-5
  • 2018-06-19_Theaterauff._Flieg._Klassenzimmer-6