Drei fußballerische Glanzpunkte

...setzten unsere Schulmannschaften bei den Kreismeisterschaften in der Wettkampfklasse III.

Im Rahmen des Landessportfestes für Schulen haben wir im Fussball in der Wettkampfklasse 3 (Schülerinnen und Schüler der Geburtsjahrgänge 2009 – 2011) sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen eine Mannschaft an den Start gebracht. Die Auftritte beider Teams gaben viel Anlass zur Freude. 

Lesen Sie nachfolgend, wie sich unsere Schülerinnen und Schüler bei Ihren ersten Turnierauftritten geschlagen haben.Nachdem am 22. Juni 2022 die Geburtsstunde unserer Mädchen-Schulmannschaften beim Fussballturnier des SV Allner Bödingen geschlagen hat, stand nun die erste Bewährungsprobe in einem offiziellen Turnier ohne Freundschaftsspiel-Charakter auf dem Programm. Aufgrund der jungen Historie unseres Teams ist die Anzahl der Trainingsstunden, die unsere Spielerinnen bisher auf dem Fussballplatz verbracht haben noch überschaubar. Folglich formulierte Trainer Schulte die Zielsetzung des Tages wie folgt: „Wir wollen zeigen, was wir in den bisherigen Trainingseinheiten gelernt haben und darüber hinaus möglichst unbequem für unsere Gegner sein. Da nicht zu erwarten ist, dass heute gegen die erfahrungsgemäß starke Konkurrenz bereits die ersten Siege eingefahren werden, wollen wir uns weiterentwickeln und möglichst viel Spaß am Spiel entwickeln.“ Das unsere Spielerinnen letztlich nicht nur wegen einer Vielzahl an gelungenen Spielzügen ein breites Lächeln auf den Lippen hatten, sondern auch wegen des Vorrundensieges, war letztlich eine große Überraschung. Doch wie konnte es zu diesem Coup kommen? 

Im ersten Spiel des Tages mussten wir gegen die traditionell fussballerisch gut ausgebildeten Spielerinnen der Gesamtschule Meiersheide antreten. Dabei wurde schnell klar, dass unser Team vollends dagegenhalten kann, woraufhin sich ein offener Schlagabtausch entwickelte. In einem leidenschaftlich geführten Spiel konnten wir zwei Mal mit einem Tor in Führung gehen. Die Spielerinnen der Gesamtschule Meiersheide schlugen jedoch beide Male zurück und glichen ihrerseits zum 2:2 aus. Angetrieben durch unsere Kapitänin Esperanza Schulze gelang uns letztlich der vielumjubelte Siegtreffer zum 3:2. 

Nachdem das zweite Spiel des Tages zwischen der Gesamtschule Meiersheide und der Gesamtschule St. Joseph Bad Honnef 2:2 endete, stand fest, dass in unserem zweiten Spiel bereits ein Unentschieden reichen würde, um die Vorrunde zu gewinnen. Unser Team spielte jedoch von Beginn an auf Sieg und wurde mit der 1:0 Führung für ihre mutige Spielweise belohnt. In Folge unserer Führung konnten wir eine Vielzahl hochkarätiger Chancen nicht nutzen. Im Fussball wird eine solche Nachlässigkeit in der Regel bestraft. Dieses Schicksal blieb auch unserer jungen Mannschaft nicht erspart. Nach einem Konter traf das Team aus Bad Honnef zum 1:1. Da unsere Schülerinnen die Köpfe jedoch keineswegs in den Sand steckten, sondern umso mehr auf den Sieg drängten, stand am Ende durch den glücklichen, aber letztendlich hochverdienten Treffer zum 2:1 ein Happy End. 

Wir gratulieren unseren Schülerinnen zu dieser sehr bemerkenswerten Leistung und werden bei der Endrunde im Kampf um die Kreismeisterschaft am 09. November 2022 erneut versuchen aus 

unserer Rolle des Underdogs das Beste zu machen.Für unsere Mannschaft spielten:

Mia Lux, Esperanza Schulze, Sam Kerkhoff, Zainab Zerawi, Aisha Alhag Ahmad Shotihy, Fatima Alhag Ahmad Shotihy, Radg Alhag Ahmad Shotihy, Joana Michel, Maya Haj Suleiman, Denisa-Michaela, Iliescu, Adelina Driesner

Fußballer der GeHW mit jüngster Mannschaft

Einen Tag vor dem glanzvollen Sieg unserer Mädchen traten bereits unsere Jungen der Jahrgänge 2009 bis 2011 zum Kampf um die Kreismeisterschaft an. Als Ausrichter des Vorrundenturniers konnten wir mit Heinz Horling, Taylan-Kayla Cantimur und Vincent Thielen drei Oberstufenschüler unserer Schule gewinnen, die als Schiedsrichtergespann einen hervorragenden Job machten und somit den Grundstein zu einem tollen Turniertag bei strahlendem Sonnenschein legten.

Mit der jüngsten Mannschaft des Turniers traten wir gegen das Städ. Gymnasium Hennef, die Gesamtschule Meiersheide und die CJD Christophorusschule Königswinter an. In den ersten beiden Spielen mussten wir gegen die deutlich älteren Spieler der Hennefer Schulen noch etwas Lehrgeld zahlen. Das erste Spiel ging demnach gegen das Gymmnasium Hennef mit 1:3 verloren. Gegen die Gesamtschule Meiersheide, deren Kader mit einer Vielzahl von körperlich überlegenen Spielern des Jahrgangs 2009 gespickt war, mussten wir uns gar mit 0:6 geschlagen geben. Im letzten Spiel zeigten unsere Schüler gegen die altersgemäß vergleichbare Mannschaft vom CJD Königswinter ihr fußballerisches Potenzial und gewannen letztlich verdient mit 5:0.

Am Ende gelang der Gesamtschule Meiersheide mit dem 1. Platz der Sprung in die Hauptrunde, wozu wir herzlich gratulieren.

Neben der sportlich ansprechenden Leistung zeigte unsere junge Mannschaft bei ihrem ersten Turnierauftritt jederzeit ein respektvolles Verhalten gegenüber den Schiedsrichtern, Trainern und gegnerischen Spielern. Auch der Siegeswille und der Teamgeist waren unabhängig vom Spielstand zu jeder Zeit spürbar. Diese Tugenden sind in den Situationen einer klaren sportlichen Niederlage nicht selbstverständlich. Somit zeigten unsere jungen Schüler bereits Größe, auf der wir gerne aufbauen werden. Die charakterliche Stärke und die sportliche Begabung unserer Schüler lassen in Zukunft einiges erwarten. Wenn es in den nächsten Jahren gegen gleichaltrige Mannschaften geht, erscheint der Kampf um den Titel der Kreismeisterschaft für diese Mannschaft möglich.

2022 09 21 kmwkiii(m)

Ein Dank geht auch an die Schiedsrichter der Partie, die von der Oberstufe der teilnehmenden Schulen gestellt wurden.