Ski-Freizeit 2019

Wie schon letztes Jahr gab es auch dieses Jahr wieder eine einwöchige Skifreizeit vom 31.01.19-08.02.19. Diesmal ging es ins Ahrntal in das Skigebiet Klausberg Ski Arena, wo die 34 Schüler und Schülerinnen und die 4 Lehrer und Lehrerinnen in den ersten Tagen ihre ersten Schritte auf Skiern oder Snowboards gemacht haben.

Ab dem zweiten Tag ging es für einige Gruppen schon auf die anspruchsvolleren Pisten, während die Anfänger sich noch an den leichter bezwingbaren Hängen am Fuße des Berges versuchten, was sich aber in den nächsten Tagen noch änderte. Jeden Morgen um 7.30 Uhr frühstückten alle zusammen, um anschließend um 8.15 Uhr den Skibus zum Klausberg zu nehmen und um dort seine Fahrttechnik zu verbessern. Mittags trafen sich die Gruppen jeden Tag gemeinsam zum Essen fassen in einem der bergeigenen Restaurants, wo man sich zwischen 6 festen Mahlzeiten und einem täglich variierenden Tagesgericht entscheiden konnte. Morgens und abends gab es üppige Verpflegung im Hotel, bestehend aus Vorspeise, Hauptspeise und Nachtisch. Nach dem anstrengenden Skitag hatte man meistens noch ca. 2 Stunden Zeit zur freien Verfügung, was aber nicht bedeutete, dass die Schüler weniger aktiv waren als sonst. Ganz im Gegenteil, es war eine sehr spaßige und fröhliche Atmosphäre, in der man auch ohne Risiko den ein oder anderen Scherz riskieren konnte.

Was das Wetter betraf, sah es die ersten Tage etwas ernüchternd aus, was sich glücklicherweise noch änderte, wodurch die mitgenommenen Sonnenbrillen auch ihren Einsatz hatten.

Am letzten Abend gab es noch einen gelungenen Abschluss mit der gesamten Gruppe. Der Abend beinhaltete Spiele, wie z.B. Ekelpong (nur für Lehrer), Reise nach Jerusalem oder Stopptanz. Am Ende wurden noch Ehrungen durchgeführt für die Kategorien: Sozialster Skifahrer, Ski und Snowboardfahrer mit größtem Lernerfolg, sowie die größte Pistensau, Entertainer oder Falschparker.

Dann kam leider auch schon die Rückfahrt. Ich glaube, die Fahrt hat allen Teilnehmern sehr viel Spaß bereitet und sie würden gerne wieder teilnehmen. 

Wenn Schulwochen auch nur so schnell vorbeigehen würden....... ;-)

 

Jano Gangolf      Sven Winnesberg