Schulabschluss der Zehner

Rekordverdächtige Leistungen trotz schwieriger Umstände.

Der 25. Juni 2021, wird für die 178 Schülerinnen und Schüler des 10 Jahrgangs immer ein besonderer Tag ihrer Schullaufbahn sein. Nach einem durch die Pandemie geprägten Schuljahr konnten sie endlich ihre Abschusszeugnisse in Empfang nehmen.

Das Hygienekonzept machte es möglich, dass in diesem Jahr auch die Eltern der Zeugnisübergabe im feierlichen Rahmen durchgeführt werden konnte. Angepasst an die Coronalage gab es für jede Klasse eine eigene Feier mit getrennten Ein- und Ausgängen für die ankommenden bzw. abreisenden Schülerinnen und Schüler sowie deren Elternteile. Die Feierlichkeiten starteten um 14 Uhr und zogen sich weit in den Abend hinein, eine rekordverdächtige Zeit, die Herr Scholemann und Herr Ehlgen sowie die anwesenden KollegInnen mit einem lachenden und einem weinenden Auge absolvierten.

  • 10a
  • 10b
  • 10c
  • 10d
  • 10e
  • 10f
  • 10g

Unser Schulleiter, Herr Scholemann, unterstützt vom Abteilungsleiter 2, Herr Ehlgen, blickten zusammen mit den AbsolventInnen auf ein schwieriges Jahr zurück und merkten zufrieden an, dass trotz Distanz- und Wechselunterricht die Leistungen vieler SchülerInnen überdurchschnittlich gut waren: So haben fast 70% der Lernenden dieses Jahrgangs die Fachoberschulreife erhalten, mehr als die Hälfte davon (64 Schüler) mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. Ebenfalls ein rekordverdächtiger Wert, denn am Ende, so war es landesweit beschlossen, mussten alle Schüler die zentralen Prüfungen in Deutsch, Englisch und Mathematik ablegen. Hier zeigte sich, dass allen Schwierigkeiten zum Trotz wirklich gut gelernt worden war.

Das für die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Hennef-West am Ende so ein positives Ergebnis stand, war der vor allem Verdienst der Lernenden selbst. Sie mussten, wie anfangs bemerkt in ein schwieriges Schuljahr  mit Distanzphasen und Wechselunterricht absolvieren und sich für diese Unterrichtsphasen ohne persönliche Ansprache der Lehrkräfte motivieren, was im Einzelfall wohl auch schwergefallen sein mag. Auch vermögen wir Lehrenden den Beitrag der Eltern nicht hoch genug einzuschätzen und wir wollen uns daher auch bei den Eltern für ihr Engagement in schwierigen Zeiten bedanken. 

Ein weiterer Dank gebührt der Stadt Hennef, die  durch die verbesserte technische Ausstattung den Lehrkräften unserer Schule half, die Unterrichtsinhalte an die Lernenden zu bringen und somit auch einen Anteil daran hatte, die Schwierigkeiten dieses besonderen Jahres kleiner werden zu lassen. 

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern einen erfolgreichen weiteren Lebensweg und freuen uns, wenn sie unserer Schule verbunden bleiben.

Anbei einige Impressionen des Abends.

Für die 10er-Lehrer J. Triantafyllos


  • IMG_4617
  • IMG_4620
  • IMG_4654
  • IMG_4656
  • IMG_4657
  • IMG_4662
  • IMG_4667
  • IMG_4689
  • IMG_4552
  • IMG_4557
  • IMG_4586
  • IMG_4598
  • IMG_4614
  • IMG_4645