Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

da die Inzidenz in NRW und besonders im Rhein-Sieg Kreis stabil unter 100 liegt, hat das MSB in der Schulmail vom 20.05.2021 verfügt, dass ab 31.05.2021 alle Schulen ihren normalen Betrieb wieder aufnehmen.

Unterrichtsbetrieb:

Das bedeutet inhaltlich: alle Schülerinnen und Schüler kehren am 31.05.2021 in den schulischen Regelbetrieb zurück. Auch der Ganztag wird an diesem Tag wieder aufgenommen.

Darüber hinaus wird im Präsenzunterricht in den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 ab diesem Zeitpunkt in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch in allen Differenzierungskursen unterrichtet. Dies gilt auch für das Fach Englisch im Jahrgang 7.

Mit diesem Tag wird außerdem der Wahlpflichtunterricht in allen Jahrgangsstufen in den Wahlpflicht-Lerngruppen wiederaufgenommen und es findet der Unterricht in der weiteren Fremdsprache (ab Jahrgang 8), in den Ergänzungsstunden ab Jahrgang 8 und etwaigen Förder- und Forderangeboten statt.

Da wir mit dem 31.05.2021 alle Schülerinnen in Schüler wieder voll umfassend beschulen, entfällt – nach Vorgabe des Ministeriums – ab diesem Zeitpunkt das Angebot einer Notbetreuung.

Derzeit berät die Schulleitung mit dem Caterer wie eine Verpflegung für die restlichen 5 Schulwochen gewährleistet werden kann. Eine Mensaöffnung hat das MSB ausdrücklich erlaubt. Selbstverständlich geschieht dies nur unter Hygienebedingungen, die der Pandemie angemessen sind. Eine Lösung hierzu steht aber noch aus. Weil uns hierzu bis heute noch keine verlässlichen Aussagen des Schulträgers und/oder Caterers vorliegen, bitten wir Sie als Eltern, Ihren Kindern insbesondere an den Langtagen ausreichend Verpflegung mitzugeben.

Hygienevorgaben:

Für alle Schülerinnen und Schüler, sowie alle Kolleginnen und Kollegin besteht weiterhin die Verpflichtung sich an die gängigen Hygieneregeln zu halten und sich darüber hinaus zweimal in der Woche in der Schule testen zu lassen oder alternativ einen aktuellen Bürgertest mit negativem Testergebnis wie auch bisher vorzulegen.

Die Selbsttests in der ersten Schulwoche mit Regelbetrieb finden zu Beginn des Unterrichts am Montag, dem 31.05.2021 und am Mittwoch, dem 02.06.2021 statt.

Die Vorschrift sowohl auf dem gesamten Schulgelände als auch im Unterricht am Sitzplatz eine medizinische Maske zu tragen, ist weiterhin verpflichtend. Hierzu teilt das MSB mit: 

Die Notwendigkeit zum Tragen einer medizinischen Maske besteht fort; die Coronabetreuungsverordnung lässt in Ausnahmefällen für Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 auch das Tragen einer Alltagsmaske zu.“

Sport- und Schwimmunterricht:

Der Sportunterricht soll unter Einhaltung der Hygienevorschriften voll erteilt werden und in der Regel im Freien stattfinden. Findet Sportunterricht in Ausnahmefällen in Sporthallen statt, besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske; intensive ausdauernde Belastungen in Sporthallen sind unzulässig.“ (Schulmail vom 20.05.2021) Wir haben unsere Sportkolleginnen und -kollegen dahingehend instruiert diese Vorgabe strikt zu handhaben und umzusetzen.

Der Schwimmunterricht ist nach Willen des MSB ebenfalls wieder gestattet, was für alle Schulen in Hennef aber ein Problem darstellt, da die Sportschule durch die Tatsache, dass deren Mitarbeiter*innen in Kurzarbeit sind, keine Arbeitskräfte bereitstellen kann, die die Halle warten und die Schwimmhalle daher bis zu den Sommerferien geschlossen hat. In diesen Unterrichtsstunden erteilen wir daher Sportunterricht im Freien, soweit es die Witterung zulässt.

Weitere schulische Aktivitäten:

Alle weiteren in den kommenden Wochen noch anstehenden schulischen Aktivitäten, wie z.B. die KAoA-Elemente zur Berufswahlvorbereitung in der Stufe 8 in der vorletzten Schulwoche oder unsere Abschlussfeier des Jahrgangs 10 hängen von der Entwicklung des Inzidenzwerts im Rhein-Sieg Kreis ab, sind aber bereits jetzt unter gewissen hygienischen Voraussetzungen vom MSB als möglich benannt worden. Hierzu teilen wir Ihnen den aktuellen Stand mit, sobald wir diesen kennen.

Wir wünschen der gesamten Schulgemeinschaft Gesundheit und hoffen gemeinsam mit Ihnen und euch auf einen wohlüberlegten Weg zurück in die Normalität.

Für die Gesamtschule Hennef-West:  Anja Schwalm und Alfred Scholemann