Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

nach Mitteilung der Landesregierung durch Schulmail vom 05.03.2021 starten alle Jahrgangsstufen der weiterführenden Schulen ab dem 15.03.2021 bis zu den Osterferien in einen eingeschränkten Präsenzunterricht im mit einem Wechsel von Präsenz- und Distanzphasen zurück. Regelungen für das Unterrichtsgeschehen nach den Osterferien ab dem 12.04.2021 sind noch nicht bekannt.

Die bisher getroffenen Regelungen für die Abschlussklassen bleiben davon unberührt. Für die GE Hennef-West bedeutet dies, dass der gesamte Q 1-Jahrgang weiterhin im Präsenzunterricht mit den auch in den letzten Wochen erteilten Kursstunden beschult wird. Für den Jahrgang 10 bedeutet dies, dass auch in den kommenden beiden Wochen der Unterricht als Wechselunterricht in kleineren Lerngruppen unter Beibehaltung der Fachleistungsdifferenzierung und der WP-Fächer im gleichem zeitlichen Umfang wie bisher stattfindet. Dies ist vor allem der Kontinuität, aber auch der weiteren Vorbereitung auf die anstehenden ZP 10-Prüfungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch geschuldet.

Unter Berücksichtigung der Vorgaben aus der oben genannten Schulmail soll der Wechselunterricht für die Jahrgänge 5-9 und EF (Einführungsphase Sek II) wie folgt organisiert werden:

  1. Die Klassen werden in gleich große Klassenteile geteilt. Für die Klassen 5-9 erfolgt der Präsenzunterricht in diesen festen „Teilklassen“. Dies gilt auch für alle Unterrichtstunden, die eigentlich mit Fachleistungsdifferenzierung bzw. im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes stattfinden. Die Schulen sind verpflichtet, für diese Jahrgänge konstante Lerngruppen zu bilden, so dass eine Durchmischung vermieden wird. Die eigentlich im Stundenplan ausgewiesenen Stunden für die Wahlpflichtfächer bzw. die Übungsstunden und im Jahrgang 8 die Ergänzungsstunden sind im aktuellen Stundenplan als Lernzeiten In diesen Lernzeiten sollen/ können Aufgaben der Hauptfächer (D, M, E), aber auch der Wahlpflichtfächer erledigt werden. Möglich ist auch, dass Unterrichtsinhalte des Faches, das die eingeteilte Lehrkraft vertritt, bearbeitet werden.
  1. Die gleiche Regelung zur Teilung gilt auch für die EF. In diesem Jahrgang orientiert sich die Teilung an den festen Kursgruppen wie sie für die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch eingeteilt worden sind.

In den Kursen der EF findet der Kursunterricht als Wechselunterricht nach regulärem Stundenplan statt. Zusätzliche Regelungen, die den Jahrgang EF betreffen, werden noch vom Abteilungsleiter, Herrn Ständer, mit dem Jahrgang kommuniziert.

  1. Der Präsenzunterricht findet im wöchentlichen Wechsel statt. Ich bitte folgendes zu beachten:

Um die Kontinuität des bisherigen Präsenzunterrichts zu wahren und gleichzeitig eine einheitliche Regelung für die gesamte Schule zu finden, beginnt am 15.03.2021 jeweils die Klassengruppe 2 mit dem Präsenzunterricht. Die Klassengruppe 1 hat dann in der Woche ab dem 22.03.2021 den Präsenzunterricht in der Schule. Somit haben alle Schülerinnen und Schüler im gleichen Umfang Präsenzunterricht. Über die Tutorenteams der Klassen erhalten Sie die Information, in welcher Gruppe Ihr Kind ist

  1. Der Präsenzunterricht erfolgt in der Zeit bis zu den Osterferien in der Sekundarstufe I (Klassen 5-10) als Vormittagsunterricht bis zur 6. Stunde Ein regulärer Ganztagsbetrieb findet bis zu den Osterferien nicht statt.“ [Schulmail vom 05.03.2021]

Der Unterricht der Sekundarstufe II kann davon abweichen.

  1. Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 ist für die Tage, an denen sie nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, weiterhin eine pädagogische Betreuung vorgesehen, die sich nach den üblichen Unterrichtszeiten richtet. Diese sogenannte Notbetreuung muss weiterhin durch die Eltern mit dem bereits bekannten Formular beantragt werden.

Die bis zum 12.03.2021 angebotene Betreuungsmöglichkeit beim Distanzunterricht für Schülerinnen und Schüler, die zuhause keine lernförderliche Lernumgebung haben, kann aufgrund der fehlenden personellen und räumlichen Ressourcen bei Beschulung aller Jahrgänge im Präsenzunterricht nicht aufrechterhalten werden und muss entfallen.

  1. Nach der langen Zeit des Distanzunterrichts für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge, die ab dem 15. März 2021 anteilig wieder neu in den Präsenzunterricht kommen werden, hat das Ministerium für Bildung die Vorgabe gemacht, dass zunächst nicht die Leistungsüberprüfung im Mittelpunkt der ersten Präsenzunterrichtstage stehen solle. Es gehe in erster Linie um die Fortführung des fachlichen Lernens und die Vorbereitung auf einen zunehmenden Präsenzunterricht nach den Osterferien, insofern dies die dann aktuellen Pandemiezahlen zulassen werden.
  2. Ebenso besteht die Vorgabe des Ministeriums weiterhin fort, den Sportunterricht – soweit das Wetter es zulässt – draußen stattfinden zu lassen. Wenn dies nicht möglich sei, müsse der Sportunterricht in theoretischer Form erfolgen. Der Schwimmunterricht ist bis zu den Osterferien weiterhin ausgesetzt.
  3. Um eine zusätzliche Durchmischung der Schülerschaft zu verringern, werden in den Hofpausen den einzelnen Jahrgangsstufen feste Aufenthaltsbereiche an beiden Standorten (Wehrstraße, Fritz-Jacobi-Straße) zugewiesen.
  4. „Im Unterstützungsportal der Schulpsychologie (www.schulpsychologie.nrw.de) finden Schulen, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler unter dem Stichwort „Schule und Corona“ konkrete Inhalte und Materialien, die für die derzeitige Situation, den Schul(neu)start, aber auch die nachfolgenden Tage und Wochen hilfreich sein können.“ [Schulmail vom 05.03.2021]

 

Ich bitte alle Schülerinnen und Schüler und die Eltern außerdem folgendes zu beachten:

Die für den 22.03.2021 angekündigte ganztägige Quartalskonferenz entfällt. An diesem Tag findet also ganz regulär der Unterricht in den Klassengruppen 1 (der Jahrgänge 5 – EF) und natürlich der Unterricht des Jahrgangs Q1 wie geplant statt.

Es ist geplant, den Elternsprechtag am 15.04.2021 Uhr erneut digital stattfinden zu lassen. Dazu und ob der für den 21.04.2021 geplante ganztägige Fortbildungstag (Studientag für Schülerinnen und Schüler) stattfinden wird, erhalten Sie in der kommenden Woche weitere Informationen.

Auch für die vom November 2020 in den April 2021 verschobene Berufsmesse erhalten Sie bis zu den Osterferien weitergehende Informationen. Nach jetzigen Pandemiebedingungen und den entsprechenden Corona-Verordnungen ist auch hierbei nicht von einer Präsenzveranstaltung auszugehen.

 

Ich wünsche uns allen, auf dem nicht einfachen Weg zurück in die Normalität einen weiteren Schritt voran zu kommen, gesund zu bleiben und diese Krise gemeinsam zu meistern.

 

 

 

Für die Gesamtschule Hennef-West:  Alfred Scholemann