Sehr geehrte Eltern und Schülerinnen und Schüler,

mit der neuen CoronaBetrVO (gültig ab dem 22.02.2021 bis zum 07.03.2021) sind von der Landesregierung die überarbeiteten Regeln zum Maskentragen bekannt gegeben worden (übermittelt an die Schulen durch die Bezirksregierung Köln am Montag, dem 22.02.2021, 14.44 Uhr):

Ab heute (Montag) gilt grundsätzlich – wie in anderen Lebensbereichen auch und wegen der CoronaArbSchVO-Bund – die Tragepflicht einer medizinischen Maske auf dem gesamten schulischen Gelände, es sei denn, Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre (= Klasse 8) können diese wegen der Passform nicht tragen. Dann genügt eine Alltagsmaske. Für Schülerinnen und Schüler ab dem Jahrgang 9 gilt diese Ausnahme vom Tragen einer medizinischen bzw. FFP2-Maske nicht.

Praktisch bedeutet dies, dass die Entscheidung (für Schülerinnen und Schüler bis zum Jahrgang 8) bei den Eltern liegt. Auf keinen Fall muss der Mangel wegen der Passform der Masken von den Eltern belegt oder bewiesen werden.

Zudem sind die Ausnahmen von der „Maskentragungspflicht“ reduziert worden.

In Grundschulen gibt es z. B. keine Ausnahme mehr innerhalb des Klassenraums, in den weiterführenden Schulen keine Ausnahme am Sitzplatz.

Ich bitte um Beachtung der neuen Regelungen.

Den Wortlaut aller Verordnungen und rechtlichen Regelungen können Sie unter folgendem Link einsehen:

https://www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen-nrw#verordnungen

Mit freundlichem Gruß

 

Für die Gesamtschule Hennef-West:  Alfred Scholemann