Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

alle bereits am Freitag mitgeteilten Informationen gelten nach wie vor. Als Ergänzung zu unseren Veröffentlichungen vom letzten Freitag möchten wir Ihnen und euch Folgendes mitteilen. Dabei sind alle offiziellen Informationen des Landes NRW, die uns bis zum heutigen Tage erreicht haben, berücksichtigt:

 

  1. Klassenarbeiten und Klausuren:

Wie in den Vorgaben des Ministeriums vorgesehen hat die Schulleitung gemeinsam mit dem Kollegium geprüft, welche Klausuren und Klassenarbeiten vor Weihnachten unverzichtbar sind. In den Klassen 5 – 8 werden keine Klassenarbeiten geschrieben, regulär geplante oder verschobene Klassenarbeiten in den Jahrgängen 9 und 10 werden durchgeführt. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 werden individuell durch ihre Fachlehrkräfte informiert. Die Oberstufenklausuren in der EF und Q1 finden laut Plan statt. Der Abteilungsleiter 3 hat bereits die Fachlehrkräfte und die Schülerinnen und Schüler über die Termine und die Klausurräume informiert.

  1. Informationen zum Distanzunterricht:

Unsere Schülerinnen und Schüler wurden seit dem Sommer in die Bedienung und Nutzung von Microsoft Teams eingewiesen, sodass Distanzunterricht in verschiedenen Formen ohne große Mühe möglich wird, sofern entsprechende Endgeräte bei den Schülerinnen und Schülern vorhanden sind.

Unsere Lehrkräfte haben die Möglichkeit, in folgenden Formaten Distanzlernen durchzuführen:

  • Bereitstellen von Aufgaben und Materialien bei Teams
  • Bereitstellen von Wochenarbeitsplänen bei Teams
  • Bereitstellen von Tagesaufgaben bei Teams
  • Kleine Einheiten online per Teams

 

Dabei stimmen unsere Lehrkräfte die Aufgabenstellungen individuell auf ihre Klassen/Kurse (z.B. auf deren Bedarfe und technische Ausstattung zu Hause) ab.

Dies bedeutet: Nicht alle oben genannten Formate im Distanzunterricht müssen zwingend abgearbeitet werden.

 

Klassen und Kurse

  • erreichen ihre Lehrkräfte für Nachfragen per Teams in den Zeiten des regulären Unterrichts.
  • können in Teams nachschauen, für welche Fächer Informationen und Aufgaben eingestellt wurden.
  • beachten die Abgabefristen für bearbeitete Aufgaben.

 

Um einer Überlastung im „Homeschooling“ vorzubeugen, liegt der Schwerpunkt des Distanzlernens in der Sekundarstufe I auf den Hauptfächern, den Wahlpflichtfächern und den Fächern Gesellschaftslehre und Naturwissenschaften. 

Distanzunterricht bedeutet nicht, dass das Unterrichtsgeschehen aus den Klassenräumen live übertragen wird! Dies ist für einen gelingenden Distanzunterricht auch nicht erforderlich. 

 

Ihnen allen eine geruhsame Weihnachtszeit und einen schönen Übergang ins Jahr 2021!

 

Für die Gesamtschule Hennef-West:

Alfred Scholemann                             Anja Schwalm