Wehrstraße ✆ 02242 9066-100  (Jahrgang 5-7) und

Fritz-Jacobi-Straße ✆ 02242 9066-350 (Jahrgang 8-13)

GEHW aktuell
 Hinweis in eigener Sache: In den Sommerferien muss aus technischen Gründen die Homepage umgestellt werden. Berichterstattungen und Terminpläne werden deshalb auf dieser Seite nicht mehr aktualisiert ! Der Relaunch der Seiten ist für den 1. August 2022 geplant.

Mitteilungen der Schulleitung:

⇒ Mitteilung vom 21. März (Änderungen bei der Maskenpflicht und schulischen Testungen)

 Weitere Mitteilungen 

Alle Mitteilungen finden Sie im Menü News

Hinweise

  • Wir verwenden Office 365 für das Lernen im Distanzunterricht.
  • Bitte benutzen Sie diese Mail-Adresse, um Coronatestergebnisse der Schüler an die Schule zu melden! (corona(ät)gesamtschule-hennef-west.de)  

Busverkehr

  • Schülertickets werden jetzt in einem Onlineverfahren angeboten. Ein Merkblatt dazu finden Sie hier.
  • Voraussichtlich wird in der Zeit nach den Sommerferien bis zu den Herbstferien kein Schülertransport im OT Weingartsgasse durch die RSVG erfolgen können, sondern nur mit einem Kleinbus für 8 Personen. Schüler der Sek. II werden nicht befördert!
  • In der Schülerbeförderung im ÖPNV gelten Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen wie bisher durch die für eine Teilnahme am Unterricht verpflichtenden „Schultestungen“ generell (ohne weiteren Nachweis) als „getestet“.

News

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ich möchte mit diesem kurzen Elternbrief alle Schüler*innen und Sie als Eltern darauf aufmerksam machen, dass mit Schulmail vom 18.03.2022 die Regelungen zur Maskenpflicht und Testbetrieb in den Schulen angepasst werden. Die für die weiterführenden Schulen gültigen Änderungen ab dem 05.04.2022 aus der Schulmail habe ich hier angefügt:

 

  1. Maskenpflicht:

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat entschieden, … eine Übergangsfrist zu nutzen und die bestehenden Maßnahmen zum Infektionsschutz in Schulen auf der Grundlage der bestehenden Corona-Betreuungsverordnung aufrecht zu erhalten. Bis Samstag, 2. April 2022, wird also § 2 der Corona-Betreuungsverordnung eine Pflicht zum Tragen einer Maske in allen Innenräumen der Schule vorsehen. Danach endet diese Pflicht.

Insbesondere für die letzte Woche vor den Osterferien 04.04. – 08.04.22 bleibt es dennoch jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, in den Schulgebäuden freiwillig eine Maske zu tragen.

 

  1. Fortsetzung schulischer Testungen

Für Nordrhein-Westfalen hat die Landesregierung entschieden, dass bis zum letzten Schultag vor den Osterferien, also dem 8. April 2022, die schulischen Testungen in allen Schulen und Schulformen in der derzeitigen Form fortgesetzt werden.

 

Im Zusammenhang mit der weiteren Entwicklung des Testgeschehens haben ... [die Politiker] einvernehmlich festgehalten, in den kommenden Wochen einen vorausschauenden und behutsamen Weg zurück in die Normalität zu verfolgen. Ziel soll es sein, spätestens bis Mai 2022 alle Einschränkungen, insbesondere die Pflicht zum Tragen einer Maske und die anlasslosen Testungen in Schulen, aufzuheben.

[Aus diesem Grund, d. Verf.] wird das anlasslose Testen in allen Schulen und Schulformen nach den Osterferien nicht wiederaufgenommen, sofern es bis dahin keine unerwartete kritische Entwicklung des Infektionsgeschehens gibt.

 

 

Ich begrüße es ausdrücklich, wenn Schülerinnen und Schüler – selbstverständlich nach persönlicher Entscheidung jedes Einzelnen – auch weiterhin freiwillig bis zu den Osterferien an den Selbsttests teilnehmen und eine schützende Maske im Innenraum der Schulen tragen.

 

Ich danke Ihnen und euch für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und hoffe, dass wir Schritt für Schritt aus der „Corona-Pandemie“ in die Normalität zurückkehren können.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Alfred Scholemann

„Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der GEHW,

 

seit einigen Tagen erreichen uns Informationen, die uns alle in große Sorge versetzen und belasten: der Krieg in der Ukraine.

Ein Teil unserer Schülerinnen und Schüler haben ihre Familien und Freunde in der Ukraine und in Russland, für sie muss diese Zeit jetzt sehr, sehr schwer sein.

 

Wir fühlen mit euch und sind mit unseren Gedanken bei euch.

 Gleichzeitig beobachten wir auch die Situation hier bei uns sehr genau.

 

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, als Schule unsere Schülerinnen und Schüler über die aktuellen Ereignisse zu informieren, aufzuklären und zu unterstützen.“

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich möchte mit diesem kurzen Elternbrief alle Schüler*innen und Sie als Eltern darauf aufmerksam machen, dass mit Schulmail vom 17.02.2022 die Regelungen zum Testbetrieb in den Schulen ab dem 28.02.2022 angepasst werden.

Die für die weiterführenden Schulen gültigen Änderungen ab dem 28.02.2022 aus der Schulmail habe ich hier angefügt:

  1. Ab Montag, 28. Februar 2022, wird die Testpflicht für bereits immunisierte Personen (also geimpfte oder genesene Personen; dazu zählen Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weitere an Schule Beschäftigte) aufgehoben. (…) Zukünftig müssen also nur solche Personen zwingend getestet werden, die noch nicht immunisiert sind (sog. 3-G-Regel). Wer von der Testung ausgenommen werden will, muss seinen Immunstatus nachweisen können (hier gelten die Regeln, die bis zu den Weihnachtsferien gültig waren).
  2. Schülerinnen und Schüler können aber nach persönlicher Entscheidung weiterhin freiwillig an den Testungen teilnehmen.
  3. Im Übrigen wird an allen weiterführenden Schulen das eingeführte Testverfahren (wöchentlich drei Antigen-Selbsttests) fortgeführt.

 

Ich begrüße es, wenn Schülerinnen und Schüler – selbstverständlich nach persönlicher Entscheidung jedes Einzelnen – von der Möglichkeit Gebrauch machen würden, weiterhin freiwillig an den Selbsttests teilzunehmen.

Ich danke Ihnen und euch für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und hoffe, dass wir Schritt für Schritt aus der „Corona-Pandemie“ in die Normalität zurückkehren können.

Mit freundlichen Grüßen gez. Alfred Scholemann

 Maßnahmen und Hinweise zur Absicherung des Schulbetriebes in der Situation der aktuellen Corona-Pandemie

 Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

von den aktuell enorm steigenden Infektionszahlen sind grundsätzlich alle Schulen betroffen. Dies gilt auch für die Gesamtschule Hennef-West.  Zur rechtlichen Grundlage zur Absicherung des Schulbetriebes verweise ich auf die Schulmail des MSB vom 02.02.2022, die Handlungsspielräume zur Unterrichtsorganisation im Falle schwieriger personeller Situationen im Rahmen der Corona-Pandemie beschreibt. Über den folgenden Link gelangen Sie unmittelbar zur Schulmail des Ministeriums:

https://www.schulministerium.nrw/02022022-massnahmen-und-hinweise-zur-absicherung-des-schulbetriebes

Ich wünsche allen am Bildungsprozess beteiligten Personen (Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern) Gesundheit und eine positive Gestaltung des Unterrichtsalltags.

 

Mit freundlichen Grüßen

Alfred Scholemann (Schulleiter)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ich wünsche Ihnen und euch ein gesundes und glückliches Jahr 2022. Ich wünsche mir so sehr, dass die Corona-Pandemie so schnell wie möglich beendet ist und wir wieder zur Normalität zurückkehren können.

Leider müssen wir auch ab dem 10.01.2022 weiter mit der anhaltenden Pandemie zurechtkommen. Mit einer Schulmail vom 06.01.2022 hat das Ministerium für Bildung (MSB NRW) Informationen zum Unterrichtstart nach den Weihnachtsferien bekannt gegeben.

Diese sind hier in Kürze dargestellt:

 

  • Unterricht findet für alle Schüler*innen in Präsenzform statt
  • Die AHA- und Lüftungsregeln sowie alle anderen Regelungen zur Hygiene bestehen, wie sie bereits vor den Weihnachtsferien gegolten haben fort.
  • Ab dem ersten Schultag nach den Weihnachtsferien (10. Januar 2022) gelten die bekannten Testregelungen für alle Schülerinnen und Schüler unabhängig von ihrem Immunisierungsstatus.

Das bedeutet, dass sowohl immunisierte (geimpfte und genesene) als auch nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler an den Testungen mit Antigen-Selbsttests teilnehmen müssen. Die Testungen werden wie im bisher üblichen Testrhythmus an drei Tagen in der Woche durchgeführt (Montag, Mittwoch, Freitag).

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

bleiben Sie/bleibt achtsam in Bezug auf das Corona-Virus.

Ich bitte, unbedingt darauf zu achten, dass im Sinne des Infektionsschutzes keine erkrankten Schüler*innen in die Schule geschickt werden. Vielen Dank für Ihr/euer Verständnis.

 

Für die Gesamtschule Hennef-West:  Alfred Scholemann

Schulkalender

Juni 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Login

Nach Oben