Mensa-Scouts

Nachfolgend wird eine Vorstellung der Mensa-Scouts wiedergegeben.

Wir Mensa-Scouts

Unsere Mensa soll ein Wohlfühlort sein, an dem wir morgens in aller Ruhe den Tag beginnen und mittags ein gesundes Essen einnehmen können. Um ALLEN eine ruhige und entspannte Essensatmosphäre zu ermöglichen, unterstützen wir Mensa-Scouts die Aufsichten und achten auf folgende Dinge:

 

 

Zu Pausenbeginn holen wir unsere Scout-Westen aus dem Sekretariat, damit wir als Scouts zu erkennen sind.

Wir Mensa-Scouts achten darauf, dass unsere Mitschüler die Mensaregeln einhalten.

  • Dabei gehen wir freundlich und respektvoll miteinander um und spielen uns nicht auf.
  • Bei Problemen wenden wir uns an die Aufsicht.
  • Sollte keine Aufsicht da sein, melden wir dies im Lehrerzimmer und fordern eine andere Aufsicht ein.

 

Während des Essens:

Die Mitschüler sollen

  • Rücksicht nehmen und respektvoll miteinander umgehen;
  • sich zur Essensausgabe in eine Reihe stellen;
  • achtsam mit den Lebensmitteln und der Einrichtung umgehen;
  • manierlich essen und nicht mit Lebensmitteln spielen oder sie vergeuden;
  • nicht Kaugummi kauen.

 

 

Nach dem Essen:

Die Mitschüler sollen

  • ihren Platz aufräumen;
  • Geschirr und Müll in die vorgesehenen Behälter räumen,
  • die Stühle an den Tisch rücken,
  • die Mensaregeln einhalten und Anweisungen von Aufsichten und Mensascouts befolgen.

Nach der Pause bringen wir die Westen zurück ins Sekretariat.

 

Bei Problemen füllen wir die Rote Karte aus und geben Rückmeldung

 

Schülervertretung

Von Beginn an wird an der Gesamtschule Hennef-West großer Wert auf die Mitgestaltung des Schullebens durch die Schüler*innen gelegt. Eine zunehmend wichtige Rolle spielt hierbei neben dem kontinuierlichen Austausch zwischen Schüler*innen und Lehrkräften die Arbeit der Schülervertretung (SV).

Die Kern-SV unserer Schule besteht in diesem Jahr aus zehn Personen. Diese sind der Schülersprecher und sein Vertreter, die drei Abteilungssprecher für die Jahrgänge 5 bis 7, 8 bis 10 und die Oberstufe sowie deren Vertreter*innen, ein weiteres gewähltes Schulkonferenzmitglied und der Kassenwart der SV. Diese trifft sich nach Bedarf, um aktuelle Anliegen zu besprechen und die SV-Arbeit zu koordinieren.

Darüber hinaus trifft sich an beiden Standorten wöchentlich ein SV-Team, um aktuelle, oft standortbezogene Aktionen zu planen und umzusetzen. An diesen Treffen können alle interessierten Schüler*innen des jeweiligen Standorts teilnehmen. In der Wehrstaße treffen sich die Schüler*innen unter der Leitung des Abteilungssprechers 5-7 und werden von einem Verbindungslehrer unterstützt. In der Fritz-Jacobi-Straße trifft sich das dortige SV-Team unter der Leitung des Schülersprechers und wird von zwei SV-Lehrkräften unterstützt. Um den Informationsfluss zwischen den beiden SV-Teams zu gewährleisten und ggf. gemeinsame Projekte zu koordinieren, finden nach Bedarf Treffen mit Vertreter*innen beider Standorte statt.

Momentan beschäftigt sich die SV mit der Mitwirkung, Planung und Vorbereitung verschiedener Aktionen im Schulalltag (Welt-AIDS-Tag, IDAHOBIT, Speed-Debating, Tag der offenen Tür, Nikolaustag), der Mitgestaltung der Außenanlagen der Schule und der Gestaltung des SV-Raumes am Standort Fritz-Jacobi-Straße.