Was DU hast, können Viele haben. Doch was DU bist, kann Keiner sein.

 

Schulordnung der Gesamtschule Hennef-West und Vertrag mit

 

_________________________________, Klasse ___________

 

Unser Lehren und Lernen orientiert sich an den Grundsätzen

Verantwortung, Toleranz, Respekt, Wertschätzung, und Zuverlässigkeit.

Eine Kultur des Hinsehens und Wahrnehmens in gegenseitigem Respekt und in der gegenseitigen Verantwortung ist das Fundament unseres Lern- und Lebensraums Schule.

Toleranz

 

Respekt

 

Wertschätzung

 

Zuverlässigkeit

*Wir sehen Toleranz als grundlegendes Kriterium für unsere tägliche Arbeit.

*Wir achten Andere, das bedeutet, wir nehmen Rücksicht auf Individualität, Kultur, Glauben und Überzeugungen im Rahmen unserer demokratischen Grundwerte.

 

*In unserer Schule begegnen wir uns mit gegenseitiger Achtung.

*Wir gehen respektvoll miteinander und dem Eigentum anderer um.

 

 

*Wir begegnen einander mit Wertschätzung und setzen uns aktiv für einen verständnisvollen Umgang miteinander ein.

*Wir gehen mit persönlichem, fremdem und schulischem Eigentum, wertschätzend um.

 

*Ich erfahre Zuverlässigkeit als Basis für mein vertrauensvolles Arbeiten/Leben.

*Zuverlässigkeit ist ein grundlegendes Kriterium für mein erfolgreiches Lernen.

*Alle Beteiligten, Kolleg*innen, Schüler*innen, Eltern, können sich aufeinander verlassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verantwortung

 

 

*Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sind verantwortlich dafür, dass unsere festgelegten Werte konsequent gelebt werden.

*Wir sehen Verantwortung als grundlegendes Kriterium für die Persönlichkeitsentwicklung.

Alle Lehrer*innen, alle Schüler*innen, Eltern und Erziehungsberechtigte sowie Mitarbeiter*innen unserer Schule verpflichten sich, diese Leitsätze umzusetzen und somit die positive Entwicklung unserer Schüler*innen zu unterstützen.

 

Pausen

Unterricht

Lebensraum Schule- Ordnung/Sauberkeit

  • Wir fahren nicht mit Motorrollern, Mofas und anderen Fahrzeugen auf dem Schulgelände. 
  • Wir verzichten auf das Werfen von Schneebällen und Wasserschlachten.

 

Für den Unterricht gelten folgende drei Regeln:

 

  1. Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht ungestört zu lernen.
  2. Jede Lehrerin und jeder Lehrer hat das Recht ungestört zu unterrichten.
  3. Jeder muss das Recht der anderen respektieren.

 

 

  • Wir sind zu jeder Unterrichtsstunde pünktlich.
  • Vor Unterrichtbeginn bereiten wir den Arbeitsplatz vor.
  • Wir sorgen für die Einhaltung der drei Unterrichtsregeln.
  • Bei Nichterscheinen der Lehrkraft informiert der Klassensprecher*In zügig das Sekretariat.
  • Wir wechseln zügig die Räume und nehmen unser Material mit.
  • Wir halten auf den Fluren Ruhe ein.
  • Wir gehen in den Pausen auf die Toilette und nicht während des Unterrichts.
  • Im Unterricht vermeiden wir das Essen und trinken ausschließlich Wasser.

 

  • Wir entsorgen unseren Müll in den vorgesehenen Behältnissen.
  • Wir halten die Toiletten sauber.
  • Nach Unterrichtsende verlassen wir die Räume sauber und mit hochgestellten Stühlen.
  • Wir verzichten auf Kaugummis
  • Wir verzichten auf Schmierereien auf Tischen, Wänden, Toiletten und melden solche.
  • Wir tragen selbst für die eigenen Wertsachen Verantwortung. Für abhanden gekommenen Geldbeträge, Wertsachen und Handys wird von Seiten der Schule keine Haftung übernommen.

 

 

Feste Vereinbarungen für einen reibungslosen Schulalltag

Im Schulalltag

  • tragen wir angemessene Kleidung und verzichten auf 
    • Kappen im Unterricht
    • Jogginghosen
    • tiefe Ausschnitte
    • freizügige Kleidung und
    • provokante Aufschriften,
  • bewahren wir Handys während des Schultages ausschließlich ausgeschaltet in der Schultasche auf,
  • verzichten wir auf verbale und körperliche Gewalt,
  • sind Rauchen, Alkohol und Drogen verboten.



Ich habe die Schulordnung gelesen. Ich verstehe, dass wir nur gemeinsam in der Schule viel erreichen können und dass ich für mein Lernen verantwortlich bin. Auch ich möchte mich in der Gesamtschule wohl fühlen. Deshalb verspreche ich mit meiner Unterschrift, dass ich mich in unserer Schulgemeinschaft sozial verhalten, die Schulordnung akzeptieren und die Durchführung der Schulordnung unterstützen werde. Bei Verstößen gegen die festen Vereinbarungen sowie bei massiven Unterrichtsstörungen werde ich nach Hause geschickt bzw. muss ich abgeholt werden.



______________________________ // _____________________________________ 

Datum und Unterschrift Schülerin/Schüler  // Datum und Unterschrift der Klassenleitung



Wir haben von dem Vertrag zwischen unserem Kind und der Gesamtschule Kenntnis genommen und befürworten ihn. Wir wissen, dass wir unser Kind bei schweren Verstößen abholen müssen.



______________________________ // __________________________________

Datum und Unterschrift Erziehungsberechtige // Datum und Unterschrift Erziehungsberechtigte

Download der Schulordnung