Bericht

Klassenfahrt an die Mosel (Klasse 8a und 8b)

Vom 16.10.2017 bis zum 20.10.2017 sind die Klassen 8a und 8b mit einem Reisebus in die Jugendherberge Marienburg nach Zell an die Mosel gefahren. Als erstes wurden die Zimmer bezogen und die Jugendherberge mit der atemberaubenden Umgebung erkundet.

Die Herberge verfügt über einen Spieleraum mit Tischtennisplatten und Air-Hockey. Gegen 12:00 Uhr gab es Mittagessen. Es gab bis zum Abendessen noch ein wenig Programm. Den Rest der Zeit hatten wir frei zur Verfügung, bis um 22:00, weil dann die Nachtruhe begann. Am nächsten Tag gab es als erstes ein leckeres Frühstücksbuffet.

Frisch gestärkt ging es mit Teamspielen und Aufgaben in Form eines Burgtriathlons weiter wobei wir uns frei auf dem großen Gelände bewegen durften. Am dritten Tag endete der Burgtriathlon mit einer Seilrutsche und einer GPS-Tour wobei die Gruppen verschiedene Aufgaben bewältigen mussten. Das Team, das verloren hatte, musste beim nächsten Frühstück das Gewinnerteam bedienen. Nach dem Mittagessen gab es Herausforderungen für die Klasse bei denen sich jeder beteiligen musste. Das Abendessen wurde durch einen gemeinsamen Grillabend ersetzt. Den vorletzten Tag verbrachten wir in Trier.

Alle Klassen sind mit der Kanonenbahn nach Trier gefahren, und haben sich dort eine Führung durch Trier, der ältesten Stadt Deutschlands über sich ergehen lassen 😉. Bis zur Rückfahrt durften wir uns in Kleingruppen durch ganz Trier bewegen. Schneller als gedacht war der Tag der Abreise da.

Wir denken, dass diese Klassenfahrt jedem Spaß gemacht hat und dass es für die Schülerinnen und Schüler, sowie für die Lehrerinnen und Lehrer eine tolle Erfahrung war.

Marvin Waeteraere und Jano Gangolf Klasse 8a

  • IMG_2388
  • IMG_2405
  • IMG_2467
  • IMG_2512
  • IMG_2531